Von der Kalkbrennerei zur Firmengruppe mit drei Geschäftsbereichen

Der Grundstein unseres Unternehmens wurde 1947 gelegt, als Karl Bernegger senior in Molln eine Kalkbrennerei gründete.

chronik1 bernegger

Im Jahr 1955 erweiterte er seine Firma um die Sparte Erdbau. Vier Jahre später erfolgte die Umwandlung der Kalkbrennerei in ein Kalk- und Schotterwerk mit einer Tageskapazität von 800 Tonnen.

Die Expansion setzte sich fort mit der Eröffnung des Zweigwerks in Ternberg im Jahr 1967. Zwei Jahre danach wurde die Erzeugung von Transportbeton ins Angebot aufgenommen. In den 1980er Jahren folgten die Errichtung und Übernahme neuer Standorte und Anlagen sowie die Umwandlung der Einzelfirma in eine GesmbH. Auch die 1990er und 2000er Jahre waren geprägt von Neuerungen und Erweiterungen wie dem Einstieg ins Geschäft mit Baustoffrecycling, Entsorgung und Abbruch, dem Ausbau von Werkanlagen und der Erweiterung von Firmenstandorten. 

chronik2 bernegger

chronik3 bernegger

chronik4 bernegger

Heute ist die Bernegger Gruppe eine Firmengruppe, die sehr erfolgreich in drei Geschäftsbereichen agiert und auf ihre Wurzeln als bodenständiges Familienunternehmen stolz ist.

chronik5 bernegger